Die Kursentwicklung des Goldpreises in den vergangenen 25 Jahren präsentiert ganz deutlich einen bis zum Jahr 2013 deutlich gekletterten Goldkurs. Danach war der Goldpreis eher unentschlossen. Seit Ende 2018 steigt er wieder stark an.

Daraus ableiten, dass der Kurs für Käufe mittlerweile zu hoch ist, mitnichten. Gold ist ein Sachwert und wird folglich jederzeit wertvoll bleiben, selbst wenn sich sein Preis in Geld nach oben oder unten bewegt. Tatsächlich verändert sich nicht der Wert des Goldes, sondern nur die Kaufkraft des Geldes. Steigt oder fällt der Goldkurs, nimmt tatsächlich die Kaufkraft des Zahlungsmittels ab oder zu. Aufgrund dessen kann man die Frage nach der Sinnhaftigkeit einer Goldinvestition lediglich eine Antwort geben, diese lautet: Ja.

Natürlich erhält man mehr Gold für sein Geld, falls der Goldkurs sich nicht auf Höchststand befindet. Doch wer kann schon sagen, wann der Höchststand erreicht ist? In der Geschichte existierte mehr als eine Periode, in denen Experten vom Golderwerb wegen eines starken Goldkurses abrieten. Tatsächlich wuchs der Kurs weiter und weiter an und jeder, der Gold erwarb, wurde in seiner Entscheidung bestätigt.

Gold ist eines der sichersten Investments, die existieren. In der Geschichte hat noch kein Anleger mit dem begehrten Metall einen Totalverlust erlebt. Wer auf Geld setzte und in Geldwertanlagen investiert war, musste über Geldentwertung, Inflation oder Wirtschaftskrisen empfindliche Verluste, bis zum Totalverlust ertragen. Der Kapitalanlagenmarkt zeigt auch immer wieder, dass er alles, nur keine Sicherheit bietet. Wahre Werte wie Edelmetalle überzeugen durch Substanz.

Die Währungspolitik auf der gesamten Welt steht am Rande, eines Zusammenbruchs. Die Verschuldung der öffentlichen Haushalte und privaten Haushalte liegt auf einem Rekordhoch. Die zu anfallenden Zinsen haben unerträgliche Ausmaße angenommen. Sogar die USA, als eine der größten Wirtschaftsmächte, stand bereits vor der Zahlungsunfähigkeit und hatte kürzlich sogar einen Shutdown. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung ist eine Einlage in Sachwerte, im Besonderen in Edelmetalle nicht nur angeraten, sondern erforderlich, um das eigene Ersparte zu sichern.

Die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH mit CEO Mesut Pazarci, aus Heusenstamm nahe Frankfurt am Main ermöglicht den physischen Kauf der Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium. Damit können die Vorteile unterschiedlicher Edelmetalle kombiniert werden. Die kostengünstige Lagerung im Zollfreilager versetzt die PIM-Kunden in die Lage, jederzeit ihre Edelmetalle physisch abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Mehr Sicherheit geht nicht.

Bildrechte: Fotolia, Urheber: K.C., ID: #99827567